Best Practice: So funktioniert integrierter Remote-Support von Industriemaschinen!

Integrieren Sie eine Video-Support-Plattform in Ihre bestehende Systemlandschaft und beheben Sie Störungen ortsunabhängig.

Worst-Case-Szenario Maschinenausfall! Es drohen Produktionsausfälle, Verzögerungen und Qualitätsmängel in der Fertigung, Schäden an nachgelagerten Maschinen sowie Kosten für Reparatur, Demontage oder Ersatzteile. Jetzt gilt es, Fehler zu identifizieren, Fachwissen so schnell wie möglich an den Point of Task zu transferieren und das Problem zu beheben. Doch nicht immer sind ausgebildete IT- oder Fachkräfte mit entsprechendem Know-how direkt vor Ort, um entsprechend reagieren zu können, Anfahrtswege sind lang und zu zeitintensiv, beispielsweise bei national oder global verteilten Produktionsstätten.

Die Lösung bietet eine Video-Support-Plattform, die sich einfach in die bestehende Systemlandschaft integrieren lässt und mit der ortsunabhängig Störungen an Maschinen behoben, diese wieder in Betrieb genommen und Mitarbeiter geschult werden können. Gleichzeitig werden alle relevanten Daten – wie Fotos, Videos und Informationen der Video-Calls – automatisch und nahtlos in die zentralen Zielsysteme wie CRM, ERP etc. transferiert.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Sie profitieren von einer praxiserprobten Lösung, die sich einfach in Ihre IT-Landschaft integrieren lässt.
  • Sie sparen Zeit, lange Anfahrtswege und senken Kosten.
  • Sie reduzieren Maschinenausfallzeiten und sichern die Produktivität.
  • Sie lösen Probleme schnell und steigern die Kundenzufriedenheit.
  • Sie vermeiden Abstimmungsaufwände und Missverständnisse – eine visuelle Video-Übertragung ist wesentlich eindeutiger als sprachliche oder schriftliche Kommunikation.
  • Sie vermeiden redundante Daten und Medienbrüche und steigern die Effizienz – Daten wie Fotos und Videos müssen nicht mehr manuell in die Back-End-Systeme geladen werden.
  • Mit den digitalisierten Daten schaffen Sie in den Back-End-Systemen die Grundlage für automatisierte Folgeprozesse.
  • Sie sichern (IT-)Know-how, da die Daten jederzeit verfügbar und wiederverwendbar sind.

Für wen ist das Webinar geeignet?

  • Entscheider
  • IT-Leiter
  • Serviceleiter
  • Prozessverantwortliche
  • Fachanwender

Starten Sie jetzt und legen Sie noch heute den Grundstein für weitere erfolgreiche Digitalisierungsprojekte!

Ihr Referenten und Digitalisierungsexperten

Hans Göttlinger

Hans Göttlinger

… ist Managing Director der SightCall GmbH und verantwortet in seiner leitenden Funktion den Einsatz der Video-Support-Plattform bei zahlreichen Unternehmen. Zu den Kunden von SightCall gehören Unternehmen wie Allianz. B.Braun, Dräger oder GE Healtchcare.

Referent Markus Notheis

Markus Notheis

… studierte BWL an der Universität Mannheim und blickt auf 10 Jahre Erfahrung im Bereich der Digitalisierung unterschiedlichster Unternehmensprozesse zurück. Als Partner und Sales Manager berät er Unternehmen verschiedenster Branchen zu den Möglichkeiten einer erfolgreichen Partnerschaft mit SoftProject und den Möglichkeiten der Digitalisierung mit der X4 Suite.

Termine

28.01.2021

11:00 – 12:00 Uhr

Schulungsort

Online über Microsoft Teams bzw. Webbrowser

Preis

Kostenfrei

Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus, um sich zum kostenfreien Webinar anzumelden.