Digitalisierung in der Industrie: Die X4 BPMS, technische Prozesse und Adapter

Im Fokus: OPC UA Adapter und der HTTP(S) Connector

Sie möchten die Digitalisierung beschleunigen, die Produktivität steigern und mit wenig Aufwand Prozesse für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Anwender deutlich angenehmer und effizienter gestalten? Der Schlüssel zum Erfolg sind funktionierende Schnittstellen: Werden diese nicht perfekt verwaltet, fehlen oder sind unsauber konfiguriert, führt das zu unnötigen Kosten, Zeitverlust und Frust bei allen Prozessbeteiligten.

Die Lösung bietet die Low-Code-Digitalisierungsplattform X4 BPMS: Mit ihr vereinen Sie alle Daten auf einer intelligenten Datendrehscheibe. Steuern und verwalten Sie Daten zentral und lassen Sie Prozesse immer perfekt und reibungslos ablaufen – jederzeit überwacht, schnell angepasst mit optimierten Laufzeiten.

In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie mit der X4 BPMS externe Datenquellen integrieren. An praxisbezogenen Beispielen erläutern wir Ihnen, wie Sie X4 Adapter konfigurieren und in Ihre technischen Prozesse implementieren. Weiterhin behandeln wir die Verarbeitung von XML-Dateien auf dem X4 Enterprise Service Bus (ESB). Im Fokus stehen die Adapter für OPC UA – eines der führenden Kommunikationsprotokolle für Industrie 4.0 – und der HTTP(S) Connector zum Aufruf verschiedener interner und externer Webservices per REST oder SOAP.

Bei der intelligenten Vernetzung von Fabriken ist die medienbruchfreie Kombination von Systemen ein erklärtes Ziel. Daher zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Sensor- und Steuerungssysteme mithilfe der OPC UA Adapter in X4 Prozesse integrieren. Anschließend können schnell und einfach Webservices (REST oder SOAP) erzeugt und somit anderen Systemen qualifiziert Daten und Funktionen zur Verfügung gestellt werden.

Warum Sie sich für die X4 BPMS als intelligente Datendrehscheibe entscheiden sollten?

  • Mit ihr haben Sie ein Tool für alle Digitalisierungsaufgaben.
  • Sie lässt sich einfach in Ihre IT-Landschaft integrieren und ist umgehend einsatzbereit – bei jeder Unternehmensgröße und in jeder Sparte.
  • Sie profitieren von einer hohen Datenqualität, beschleunigten Prozessen und Skalierbarkeit.
  • Sie sichern IT-Know-how dauerhaft durch Prozessschablonen, die Sie in unterschiedlichen Projekten wiederverwenden können.
  • Sie reagieren schneller auf Marktveränderungen und aktuelle Anforderungen.
  • Sie kompensieren mit dem Low-Code-Ansatz knappe IT-Entwicklungsressourcen: Selbst Nicht-IT-Experten können Software-Anwendungen erstellen und Prozesse digitalisieren.

Für wen ist das Webinar geeignet?

  • Entscheider
  • IT-Leiter
  • Systemarchitekten
  • Digitalisierungsbeauftragte
  • Prozessverantwortliche
  • Fachanwender
  • Systemadministratoren
  • Software-Entwickler

Ihre Referenten und Digitalisierungsexperten

Referent Alexander Griwodz

Alexander Griwodz

… studierte Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen und blickt auf über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Industrie und Versorgungswirtschaft zurück. Als erfahrener Sales Manager berät er Unternehmen in der Industrie zu Digitalisierungslösungen.

Referent Eldert Janssen

Eldert Janssen

… ist Senior-Projektmanager im Bereich Industrie und mit großem praktischem Erfahrungsschatz in Logistik und Fertigung ausgestattet. Als Spezialist für Digitalisierung von Fertigungsaufgaben entwickelt er passende Lösungen für die Industrie.

Header-Foto: © ipopba – stock.adobe.com

Termin

02.12.2021
10:00 – 11:00 Uhr

Schulungsort

Online über Microsoft Teams bzw. Webbrowser

Preis

Kostenfrei

Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus, um sich zum kostenfreien Webinar anzumelden.