OVB Holding AG – die X4 Suite als Datendrehscheibe

Große Datenmengen sicher übertragen mit der X4 Suite

Bei der OVB Holding AG war es notwendig, große Datenmengen von einem Bestandssystem in ein neues System zu übertragen. Mit einem eigens entwickelten, speicheroptimierten Migrationsprozess konnten alle Daten sicher und nachvollziehbar überführt werden. Mit dem dazugehörigen Monitoring behält OVB alle Transaktionen und ihre Performance jederzeit im Blick.

Die Aufgabenstellung

Bei der neuen spanischen Tochtergesellschaft der OVB, der OVB Allfinanz España S.A. wurde ein neues Customer-Relationship-Management-Systemeingeführt. Dadurch müssen mehr als 300.000 Daten von Mitarbeitern und Kunden, ebenso wie Vertrags- und Produktdaten aus dem bestehenden Provisionssystem in das neue CRM-Systemüberführt werden. Umfür zukünftige Projekte vorzusorgen, werden wiederverwendbare Migrationsprozesse entwickelt. Außerdem soll jederzeit der Überblick über die Transaktionen und die Performance gewährleistet sein.

Die Lösung

Die X4 Suite ermöglicht es, Prozesse nicht nur grafisch zu modellieren, sondern auch gleichzeitig technisch umzusetzen, zu testen und performant auszuführen – und das mit dem X4 Designer in kürzester Zeit und mit XML-Standardtechnologien.

Bei der von OVB komplett eigenständig umgesetzten Migrationslösung werden zunächst alle beteiligten Systeme mithilfe von X4 Adaptern ohne Programmierung angebunden. So können Daten abgerufen und transaktionssicher überführt werden. Die Daten werden mit dem grafischen Mapping Editor im X4 Designer per Drag & Drop zusammengeführt und transformiert und können anschließend sicher ins neue Systemüberführt werden. Durch das vollumfängliche Persistieren in einer Datenbank kann jede Transaktion nachvollzogen werden.

Damit die Prozesse zu einem späteren Zeitpunkt einfach wiederverwendet werden können, d. h. dass nur kleine Anpassungen notwendig sind, sind sie modular nach dem ETL-Prinzip (Extract, Transform, Load) aufgebaut. Das spart Zeit und steigert die Qualität und Effizienz bei zukünftigen Lösungen, z. B. für neue Anwendungsfälle oder Märkte.

Über die Web-Oberfläche des X4 Control Center behalten die Verantwortlichen jederzeit den Überblick über alle Vorgänge und können die Performance der Prozesse überwachen.

Die technische Umsetzung

Die Daten werden in drei Schritten migriert, die dem ETL-Ansatz folgen. Im ersten Schritt werden die Daten aus dem Quellsystem, dem Provisionssystem myOVB, extrahiert und in einer MSSQL-Datenbank persistiert. Diese Daten werden anschließend transformiert und erneut persistiert. Am Ende des Prozesses werden die persistierten Daten aus der Datenbank geladen und in das Zielsystem, das CRM-System OVB EASY, importiert.

Da OVB sehr große Datenmengen verarbeitet, wurden die Prozesse speicheroptimiert und skalierbar modelliert. Mit dem Parallel Process Starter, einem Standard-Baustein in der X4 Suite, können mehrere Prozessinstanzen gleichzeitig gestartet werden. Das ist vor allem sinnvoll, wenn die X4 Suite wie bei OVB im eigenen Rechenzentrum als Server-Cluster betrieben wird.

Referenzbericht herunterladen

Eckdaten:

Die OVB Holding AG mit Sitz in Köln ist mit rund 3,8 Millionen Kunden und einer Präsenz in 15 Ländern einer der größten Finanzvermittlungskonzerne in Europa. 5.0000 hauptberufliche Finanzvermittler vermitteln Allfinanzprodukte namhafter Banken, Versicherungen, Bausparkassen und Fondsgesellschaften, hauptsächlich an Privathaushalte und kleine und mittelständische Unternehmen.

Das hat OVB erreicht:

  • Wiederverwendbare Prozesse
  • Speicheroptimierung
  • Skalierbarkeit durch Server-Cluster-Betrieb
  • Sichere und nachvollziehbare Datenmigration
  • Ständiges Monitoring von Transformationen und Performance

Kundenstimmen

Der X4 Designer verfügt über alle erforderlichen Werkzeuge und Funktionen, um damit technische Prozesse zu modellieren, direkt umzusetzen und zu testen.

Klaus Klatt

Senior Software Engineer bei der
OVB Holding AG

Haben Sie noch Fragen?


    Ihr Ansprechpartner

    Ansprechpartner Dirk Weingärtner

    Dirk Weingärtner

    Director Insurance Solutions